Sie haben keine Artikel im Warenkorb
 
 
Nach oben

Laserschweissen - Infos

Laserkauf geplant?

Sie interessieren sich für ein Laserschweissgerät und sind drauf und dran eine Investition in der Grössenordnung eines Kleinfahrzeuges zu tätigen? Ihre berechtigten Fragen werden sein:

  • Welchen Laser-Typ brauche ich?
  • Wie vergleiche ich die verschiedenen Lasermarken?
  • Was bedeuten kW und Joule?

Jeder Anbieter versucht Ihnen sein Modell schmackhaft zu machen und überhäuft Sie mit technischen Angaben und Informationen, welche Sie nicht nachvollziehen können wenn Sie nicht auch Hobby-Physiker sind. Wir möchten Klarheit schaffen.

Wir haben hier eine Zusammenstellung mit allen wichtigen Informationen erarbeitet, die beim Kaufentscheid berücksichtigt werden sollten. Wir möchten Ihnen damit den Weg durchs Labyrinth der Zahlen und Worte weisen.

Selbstverständlich beraten wir Sie auch gerne telefonisch, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, und vertrauen Sie auf unsere Erfahrung seit 1999 !

Lassen Sie sich nicht blenden !

Viele Lasergeräte-Anbieter locken mit möglichst hohen Werten bei den Leistungsangaben wie Joule, Kilowatt oder Hertz etc. DARAUF KOMMT ES NICHT AN! Ein hoher Wert ist in der Praxisanwendung nicht immer von Vorteil.

 

Wir zeigen Ihnen auf warum das so ist: Die meisten unserer Kunden sind in der Schmuck- und Uhrenbranche tätig. Sie arbeiten mit wertvollen Schmuckstücken, teuren Edelsteinen oder Uhren und führen filigrane Arbeiten und Reparaturen durch. Entsprechend benötigen sie in den allermeisten Fällen nur geringe Energieleistungen - andere Merkmale sind von grösserer Bedeutung! Wichtig ist also die Schweisseigenschaft des Laserstrahles in diesen tieferen Bereichen, hier kristallisieren sich die Unterschiede der verschiedenen Laserschweissgeräte heraus. Um eine stabile und gute Laserstrahl-Qualität bei kleiner Energie zu erreichen, benötigen Sie ein Qualitätsprodukt.

                                                               

Unser Tischlaser Desktop AL50 wird von der Fa. Alpha Laser mit Sitz in Puchheim bei München hergestellt und ist seit 2008 auf dem Markt. Er deckt alle Bedürfnisse eines kleinen bis mittleren Goldschmiedeateliers und ist für Arbeiten mit Silber absolut geeignet.

Technische Daten: Das muss ich wissen.

Mittlere Leistung / Nennleistung

Masseinheit: Watt (W)

Erklärung: Die Anzahl Watt bezieht sich auf das Netzteil, welches die Energie aus der Steckdose in die vom Laser benötigte Leistung umwandelt. Je höher die Watt-Angabe, umso schneller kann man bei gleichbleibender Energie schweissen.

Wichtig: Wichtig ist die Qualität und Technologie des Netzteil-Herstellers. Unsere Geräte haben eine ausgezeichnete Puls zu Puls Stabilität: Durch die konstant gleichbleibende Energieabgabe, sind Fehler durch unterschiedliche Schussstärken beim Bearbeiten sensibler Bereiche ausgeschlossen. Die Watt-Angabe bei unseren Geräten ist ein garantierter Messwert von kalibrierten Messgeräten.

=> In der Praxis: Für Goldschmiede-Ateliers ist eine mittlere Watt-Leistung vollkommen ausreichend, da meistens mit Einzel-Impulsen (= ein Laser-Schuss) geschweisst wird. Für Schmuck-Produktionen oder in der Industrie sind hohe Watt-Leistungen eher von Bedeutung, weil dort z.B. lange Nähte geschweisst werden. In diesen Bereichen werden jedoch zumeist Standlaser mit 100 Watt eingesetzt.

Impulsenergie

Masseinheit: Joule (J)

Erklärung: Joule gibt die Energie der einzelnen Laserimpulse an. Sie ist eine nur mit technischem Gerät messbare Grösse. Die Höhe der Joule ist direkt abhängig von der eingestellten Impulsdauer in Millisekunden (siehe weiter unten), und wird somit mit längerer Impulsdauer immer höher. Die Laser-Hersteller geben die Joule Leistung bei der maximalen Energieleistung bei 20 ms an.

Wichtig: Alle unsere Geräte, die vom Hersteller als „geeignet für das Schweissen von Silber" deklariert werden - so auch unser Desktop Laser AL 50 - ermöglichen bereits ab 20% ihres maximalen Leistungsbereiches sichere Schweissungen an massivem Silber. Es ist mit einem Auto zu vergleichen: Bei einem gut entwickelten Motor steht die maximale Leistung schon ab 2000 U/min zur Verfügung. Die Joule-Angabe bei unseren Geräten ist ein garantierter Messwert von geeichten Messsensoren!


=> In der Praxis: Je höher die eingestellte Impulsdauer (ms) ist, desto höher ist der Joule-Wert. Gerade bei Silber nutzt aber eine lange Einwirkzeit nur wenig. Hier wenden Sie eher eine Impulsdauer von 3-5 ms an. Die Joule Angabe sagt somit nicht viel über die praktische Nutzbarkeit aus. 


Impulsspitzenleistung

Masseinheit: Kilowatt (kW)

Erklärung: Die Impulsspitzenleistung bezeichnet die höchste Energie-Leistung des einzelnen Laserimpulses. 

Wichtig: Ausgangspunkt der Formel ist Joule, welche die Energie angibt und nur mit technischem Gerät messbar ist. Wie bereits erwähnt, sind die Messwerte unserer Geräte garantiert, und Sie als Kunde können deshalb unseren Angaben Glauben schenken.

=> In der Praxis: Bei reflektierenden Materialen (z.B. Silber) ist dieser Wert von grösserer Bedeutung als die Joule Angabe!


Impulsdauer

Masseinheit: Millisekunden (ms)

Erklärung: Gibt an, wie lange der Laserstrahl pro Impuls wirkt. Diese Zeit wird am Gerät eingestellt.

Wichtig: Je länger die eingestellte Zeit ist, umso höher ist die Energie und mehr Metall wird erhitzt.

=> In der Praxis: In den meisten Fällen werden Sie bei Edelmetallen mit einer Impulsdauer von 2-5 ms arbeiten - auch bei Silber. Bei massiven Werkstücken oder für das Glätten von Schweisspunkten werden Sie auch Impulslängen von 10-15 ms anwenden.


Impulsfrequenz
Masseinheit: Hertz (Hz)

Erklärung: Gibt an, wie viele Impulse pro Sekunde bei heruntergedrücktem Fusspedal ausgelöst werden (z.B. 5Hz = 5 Schuss pro Sekunde). Die Frequenz wird am Gerät eingestellt.

Wichtig: Die Impulsfrequenz hat keinen direkten Einfluss auf die Qualität des Schweisspunktes. Eine hohe Impulsfrequenz wird vor allem beim Schweissen einer Naht (meist im Industriebereich) angewendet. Dabei werden die Werkstücke auf einen Tisch gelegt, da eine kontrollierte Schweissung sonst nicht möglich ist.

=> In der Praxis: Bei den meisten Laserarbeiten, die in der Schmuck- und Uhrenbranche anfallen, handelt es sich um Schweissungen an wertvollen Werkstücken. Diese Arbeit werden Sie entsprechend sorgfältig ausführen wollen - in den allermeisten Fällen werden Sie einen Impuls nach dem anderen kontrolliert ausführen. Bei Ihrer täglichen Arbeit werden Sie in den meisten Fällen eine Impulsfrequenz von 2-5 Hz eingestellt haben. Um rascher und effizienter zu arbeiten, stellen sich sehr erfahrene Laseranwender eine höhere Frequenz ein, welche in der Regel aber immer noch unter 10 Hz liegt.


Schweisspunktdurchmesser

Masseinheit: Millimeter (mm)

Erklärung: Der Schweisspunktdurchmesser ist die Angabe der Grösse des Laserstrahles und wird am Gerät eingestellt.

Wichtig: Je grösser der Durchmesser ist, umso kleiner wird die Energie, welche auf das Werkstück einwirkt.

=> In der Praxis: Meistens werden Sie mit einem Durchmesser von 0.4 - 1.0 mm arbeiten.


Ladespannung

Masseinheit: Volt (V)

Erklärung: Die Ladespannung ist die Angabe der Impulsspannung und wird am Gerät eingestellt.

Wichtig: Die Ladespannung ist hauptsächlich für die Eindringtiefe des Laserstrahles in das Metall verantwortlich. Einfach formuliert: Je höher die Ladespannung eingestellt ist, desto tiefer dringt der Laserstrahl in das Metall ein.

=> In der Praxis: In der täglichen Anwendung werden Sie für normale Schweissarbeiten für Gold eine Spannung zwischen 200 - 260 Volt einstellen, für Silber zwischen 240 - 320 Volt. Unsere Geräte verfügen über eine Bandbreite von 150 bis zu 450 Volt. Somit verfügen diese über eine grosszügige Leistungsreserve.

                                                                     

Gesundheit / Sicherheit

Nachfolgend eine kleine Auswahl von Sicherheits- und Gesundheitsbestimmungen der EG-Richtlinien, welchen unsere Geräte entsprechen. Nur das Zertifikat "EG-Konformitätserklärung" bestätigt die Einhaltung der gesetzlichen Richtwerte nach CE-Normen. Lassen Sie sich das Zertifikat von Ihrem Händler / Hersteller zeigen!

Schweissrauch-Absaugung
Jede Schweissung setzt winzige Partikel und Dämpfe ab, welche vom Laseranwender eingeatmet werden. Diese sind messbar, können toxisch sein und gesundheitliche Folgen nach sich ziehen. Gerade bei Reparaturen an antiken oder älteren Objekten oder Schmuckstücken, an welchen damals noch mit Cadmiumhaltigem Lot gelötet wurde, stellt der Schweissrauch eine ernstzunehmende gesundheitliche Gefahr dar. Schweissrauch ist ein Gefahrenstoff. Die in unseren Geräten integrierten Absaugungen verfügen über Feinstpartikelfilter, welcher 99.95% des Schweissrauches filtert.


Bei unseren Laserschweissgeräten sind die Handeingriffe mit Hilfe von Manschetten kompakt und dicht abgeschlossen. Sie werden auf dem Markt - auch in der Schweiz! - Geräte mit Handeingriffen finden, die lediglich aus herunterhängenden Leder-Lamellen bestehen. Dementsprechend können dort die Dämpfe umso mehr austreten. Sehr problematisch wird dies vor allem bei Geräten, die über keine, oder nur eine leistungsschwache Absaugung ohne ausreichenden Rauchpartikelfilter verfügen! Solche offenen Geräte haben zwar den Vorteil, grosse Objekte einfacher in die Schweisskammer zu legen - benötigen aber spezielle Sicherheitsmassnahmen.

Elektromagnetische Strahlung
Viele Bürger haben grosse Sorgen wegen möglichen Auswirkungen von Mobilfunk-Antennenanlagen in ihrer Nähe. Diese Anlagen haben eine Sendeleistung von 0.05 kW. Die auf dem Markt angebotenen Laseranlagen haben eine 'Sende'-leistung von bis zu 3 kW! Nicht abgeschirmte Laseranlagen können den Radioempfang stören oder bei empfindlichen Personen auch gesundheitliche Beeinträchtigungen hervorrufen.

Sicherheit vor austretender Laserstrahlung
Alle von Artsupport angebotenen Geräte verfügen unter anderem über folgende Sicherheitsvorkehrungen:

  • Eigener elektrischer Stromkreis für die Lasersicherheitsfunktionen.
  • Alle Schutzfenster, sowie der Augenschutz im Mikroskop sind gegen Laserstrahlung aus zertifiziertem Material gefertigt.
  • Handeingriffe, Klappen und Türen sind gegen ungewolltes Austreten von Laserstrahlung abgesichert. Im Gegensatz zu Geräten, welche über Handeingriffe mit Lederlamellen verfügen, bieten unsere Geräte einen sicheren Schutz vor austretender Laserstrahlung. Somit ist der Schutz Ihrer Mitarbeiter, Kunden und nicht zuletzt von Ihnen selbst, jederzeit gewährleistet.
  • Jedes von Alpha Laser und Rofin auf dem Markt eingeführte Gerät wird von einem unabhängigen Laserstrahlschutzexperten auf Lasersicherheit geprüft und zertifiziert.

                                                             

Wartung / Service

Es ist wichtig zu wissen, dass der Entscheid ob und wann Sie einen Service möchten, Ihnen selbstverständlich vollkommen frei steht. Wir von Artsupport empfehlen unseren Kunden eine jährliche Wartung durchzuführen.

Einige Gründe weshalb wir das tun, haben wir hier aufgeführt:

  • Verlängerung der Lebensdauer ihres Lasers.
  • Qualitätssicherung der Schweiss-Ergebnisse.
  • Überwachung und Kontrolle der Elektronik und Mechanik sowohl als auch aller Sicherheit-Aspekte
  • Verringerung der Möglichkeit eines Ausfalles

Vergleichen Sie es mit Ihrem Auto - weshalb bringen Sie Ihr Fahrzeug in den Service? Ein Laser kostet Sie in etwa gleich viel wie ein Fahrzeug, welchem Sie sicherlich Sorge tragen. Ein Laser ist ein komplexes Gerät und besteht aus vielen hochwertigen und technisch anspruchsvollen Komponenten. Der professionelle Unterhalt eines Gerätes erfordert sowohl tiefe mechanische als auch elektronische Kenntnisse. Unsere Servicetechniker besitzen diese und sind persönlich von den Herstellern ausgebildet worden.

Eine Wartung beinhaltet Inspektion und Funktionstests von:

  • Optischen Komponente (Laserkristall, Objektivlinse uva.)
  • Laserkopf (Lampe, Resonator uva.)
  • Sicherheitskreis (Sensoren, Augenschutz-Verschluss uva.)
  • Kühlkreislauf (Wasser-Pumpe, Schläuche uva.)
  • Elektronik (Steuerplatine, Kontakte uva.)
  • Justage (Strahl-Ausrichtung, Spiegel uva.)

Wir haben über 300 Laserschweissgeräte an kleine Goldschmiedebetriebe sowie an namhafte Uhren-Hersteller ausgeliefert und betreuen diese durch unsere Servicetechniker. Diese haben im Laufe der Jahre alle möglichen Standorte der Geräte gesehen: Die wenigsten Laser werden unter Bedingungen betrieben, wie sie in einem Labor vorherrschen. In den Goldschmiedeateliers aber ist der Platz meistens eingeschränkt. Der Laser steht im selben Raum wie die Werkbank mit Hängebohrmotor, oft hat es auch noch einen Poliermotor und/oder eine Galvanikanlage. Sie alle kennen das Problem vom Polierstaub selber; dieser setzt sich überall und auch in den kleinsten Ritzen ab.

Es gibt keine 'hermetisch abgeschlossenen' Laser, alle Geräte haben Lüftungsschlitze und andere Einlässe wo der feine Polierstaub eindringen und sich ablagern kann. So hat es z.B. viele wichtige elektronische Bauteile (u.a. Netzteil, Steuerplatinen etc.) in welche dieser Staub eindringen kann. Auch dies kann mit der Zeit zu kostenintensiven Folgeschäden führen.

Da die Blitzlampe und der Laserstab bei Gebrauch permanent arbeiten müssen, entwickelt sich eine grosse Hitze. Diese wird mit Hilfe von Wasser abgekühlt und über einen Luft-/Wärmetauscher abgeführt. Als Kühlmittel wird deionisiertes Wasser verwendet. Grund hierfür ist, dass deionisiertes Wasser eine geringe Leitfähigkeit besitzt und somit keine elektrischen Kurzschlüsse ausgelöst werden können. Zudem werden die goldbeschichteten Lichtresonatoren nicht angegriffen. Selbstverständlich ist ein Kühlwasser-Kreislauf hermetisch in sich abgeschlossen - ansonsten das Wasser ja auslaufen würde. Das Kühlwasser wird in einem Behälter gefiltert und über eine Pumpe durch Schläuche in den Laserkopf zugeführt. Ein Wasserfilter besitzt eine Lebensdauer von ca. 1 Jahr. Wenn die Kapazität des Filters erschöpft ist, steigt der Leitwert des Wassers. Zudem wird der gesamte Wasserkreislauf mit der Zeit durch leicht schleimige, transparente Ablagerungen verunreinigt, was ebenfalls zu teuren Folgeschäden führen kann. Deshalb empfehlen wir einen jährlichen Wechsel des Kühlwassers und des Filters.


Gibt es wartungsfreie Laser?


Per Definition ist bereits das Nachfüllen oder Ersetzen des Kühlwassers eine Wartung: http://de.wikipedia.org/wiki/Wartung. D.h. ein Laser, der über einen Wasser-Kühlkreislauf verfügt, ist nicht wartungsfrei. Vermutlich werden 'wartungsfreie' Laser aus Unwissenheit angeboten. Lassen Sie sich nicht täuschen! Oder verlangen Sie von solch einem Lieferanten eine schriftliche Garantie, dass 10 oder 15 Jahre lang niemals Wartungs-/Reparatur-/Ersatzteilkosten auf Sie zukommen.

Wir führen über jedes Gerät ein Logbuch in dem jeder „Eingriff" am Gerät festgehalten wird. Der Kunde wird von uns zudem jährlich frühzeitig informiert, wann ein Service fällig wäre und wann einer unserer Laser-Techniker eine Service-Tour in seine Region plant. Damit kann eine Wartung so kostengünstig wie möglich durchgeführt werden. Der Kunde kann dann entscheiden ob er eine Wartung wünscht oder nicht. Ohne Einverständnis des Kunden werden keine Ersatzteile ausgetauscht. Wie eingangs erwähnt, ist der Kunde frei im Entscheid ob und wann ein Service durchgeführt wird. Wir bieten aber auch einen LaserCare Wartungsvertrag an, welcher von denjenigen Kunden gewünscht wird, für welche ein kurzfristiger Laser-Ausfall von unmittelbarer Konsequenz wäre. Denn: Bei Abschluss dieses Vertrages steht Ihnen unter anderem ein garantiertes und kostenloses Ersatzgerät ab Lager zur Verfügung. Zudem sind die jährlichen Kosten für einen perfekt funktionierenden Laser transparent und kalkulierbar. Fragen Sie bei Interesse unser Fachpersonal nach mehr Informationen! 

                              Lasercare von Artsupport

Qualität

Wir vertreiben Laserschweissgeräte der führenden deutschen Herstellern, Alpha Laser und Rofin. Die Geräte werden seit über 20 Jahren in Deutschland entwickelt und gefertigt. Verbaut werden ausschliesslich hochwertige Komponenten.

Seit Februar 2016 sind die Laserschweissgeräte von Orotig über uns erhältlich. Die Geräte von Orotig haben sich in der Praxis bewährt und sind für Einmann-Ateliers und kleinere und mittlere Betriebe gut geeignet – nicht zuletzt dank ihres unschlagbar günstigen Preises.

Mit den Geräten von Orotig, Alpha Laser und Rofin-Baasel decken wir nun den Bereich von kleinen, mittleren und grossen Laserschweissanlagen lückenlos ab.


Wir von Artsupport haben den ersten Laser im Jahre 1999 installiert und verfügen über jahrelange Erfahrung mit Laserschweissgeräten. Wenn Sie sich für ein Gerät von uns entscheiden, entscheiden Sie sich nicht nur für ein Qualitätsprodukt welches sich über Jahre hinweg bewährt, sondern auch für einen funktionierenden und etablierten Kundendienst. Zögern Sie nicht, uns nach Referenzen zu fragen!